Kirche & Ökumene

Vineyard und die Kirchen
Vineyard D.A.CH. ist eine Familie von Gemeinden, Gemeinschaften und Gruppen, die aus einer klaren Perspektive vom Reich Gottes Christusnachfolge in nachvollziehbarer und ermutigender Weise lebt. Die Vineyard schätzt die Stärken der Landes- und Freikirchen unserer Länder und sucht Wege diese zu verbinden. So haben Vineyards vor Ort unterschiedliche Prägungen, sei es eher freikirchlich, evangelisch oder römisch-katholisch. Sie verstehen sich als Laienbewegung und pflegen ein Kirchenverständnis sowie ein Umgang mit Kirchen und Gemeinschaften, das einer einschließenden, ökumenischen Grundhaltung entspricht. Charakteristisch für die Vineyard ist das praktische Ausleben von Reich Gottes im Alltag, das Pflegen einer innigen Liebesbeziehung zu dem dreieinigen Gott, das Begleiten von Menschen zu einem jesusmässigen Lebensstil und der Blick für Arme und Entrechtete. Mehr unter www.vineyard-dach.net

Im Dialog mit den Kirchen
Die einschließende ökumenische Grundhaltung ist die Grundlage für unseren Dialog mit den Kirchen. Ziel ist es, nicht nur eine einvernehmliche Zusammenarbeit zu ermöglichen, sondern im Bedarfsfalle konkrete Absprachen und Vereinbarungen zu treffen, sodass Menschen in den jeweiligen Kirchen Vineyards gründen und fördern können. Um die Kommunikation dazu zu ermöglichen ist die Funktion des Beauftragten für Kirche und Ökumene entstanden mit dem Ziel

  • Kirchenleitungen und entsprechende Organe über die Werte und Prioritäten der Bewegung zu informieren
  • Rahmenbedingungen für Menschen, die innerhalb den Kirchen Vineyard bauen wollen zu schaffen und verbessern
  • Öffentlichkeit herzustellen sowie Beziehungen herzustellen
  • Gemeinsame Interessen für Glauben, Frieden, Gerechtigkeit, Erhaltung der Schöpfung zu verfolgen und mitzugestalten
  • Interessen von Vineyard DACH in entsprechenden Gremien und Organen vertreten und mit ihnen gemäß dem Auftrag von Vineyard DACH Perspektiven zu entwickeln